HiFi anno 2019

Das ist ein Klangverbesserer, den man in die Steckdose steckt. So sieht er aus:


Und so sieht’s von innen aus:


Der Draht ist, was man auf dem Bild nicht gut erkennen kann, NICHT mit irgendetwas leitend verbunden, er hängt elektrisch vollkommen in der Luft.
Ich befürchte, das soll ein Produkt sein, oder zumindest werden.

Manchmal glaube ich, das Metier „HiFi“ hat es nicht besser verdient, als sich selbst abzuschaffen.

12 Gedanken zu „HiFi anno 2019

  1. Steffen

    Das Erden der minusklemme am Lautsprecher ist besonders bei Brückenendstufen zu empfehlen, der Ausfall dieser jenen reduziert den Elektrosmog dramatisch, und das sich einstellende „Zeronoise“ sorgt für weitere Entspannung.

    Antworten
  2. Thomas Chaloupka

    sowie nicht magnetische Objekte ( Kabel, Kunststoff-Caps usw.) von „flüchtigen Informationen“ befreien und gleichzeitig positiv „informieren“. Wieder was dazugelernt

    Antworten
  3. Sebastian Taege

    Die HiFi Esoterik scheint mit ihren Falschbehauptungen immernoch gut zu fahren: http://www.klangatelier-berlin.de/home.html ist ein Paradebeispiel an manipulativer Strategie im vermeindlichen Kunden ein Unzulänglichkeitsempfinden zu erzeugen.Einfach allen möglichen unbelegten, nicht messbaren und rein suggestiv arbeitenden Tand offerieren. Die gründen bestimmt auch bald eine Bürgerinitiative gegen 5G in Berlin Tempelhof.

    Antworten
  4. Musikus

    Von diesem Zeug gibt’s nen ganz Sack voll.. Siehe Vortex „Hifi“ oder der ZeroPlug aus dem schwarzen Wald. 😉

    Antworten
  5. maurice

    Kostet natürlich auch „nur“ €2500,- oder so. Denn die klangliche verbesserung wird laut einige, selbsternannte Guru´s enorm sein. Muss man unbedingt haben, sonst wird man in bestimmten Kreisen nicht mehr ernst genommen.

    Antworten
  6. Martin André

    Ein Steckdosenausreissgedigenskirchen. Nur für elektrotechnisch unterwiesene Hörer, Unterweisung: Zerstören (Arbeiten) unter Spannung ist Pflicht!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.