2 Gedanken zu „Frickel-Artickel

  1. Oliver Imle

    Find ich klasse. Endlich mal gutes, bezahlbares Material mit Bezugsquellen Ich hab mir immer mit Thomann bzw. Ölflex beholfen. Macht aber weder beim Konfektionieren noch Verlegen Spaß.Was mich echt wundert und eigentlich nervt , dass Alle an diesen fürchterlichen Kaltgerätekupplungen festhalten. Wer mal was mit Neutrik Powercon gebalstelt hat, kapiert das echt nicht, warum noch nicht mal im „HighEnd „ ordentliche, kontakt- und zugsichere Stromanschlüsse verwendet werden

    Antworten
    1. hb Beitragsautor
      Da hast du absolut, hundertprozentig und uneingeschränkt Recht.
      Ich bin jetzt zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage mit einer Netzleitung konfrontiert worden, bei der man Schrumpfschlauch um den „Kontaktteil“ einer Kaltgerätekupplung gewürgt hat, weil die angeschlossene Leitung so fett war, dass es die Verbindung sonst aus ihrem Gegenstück gehebelt hätte. Mit Schrumpfschlauch klemmt’s dann ein wenig fester. Da, wo ich herkomme, nennt man sowas „Scheißdreck“.
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.