Wech isse

Sie war lange Jahre fester Bestandteil unseres Standard-Repertoires von „Lautsprechern für alle Fälle“: die Celeste. Jetzt hat sie ein neues Zuhause gefunden.

Klar. Bei uns herrscht kein Mangel an Lautsprechern. Aber das hier, das war war Besonderes. Und als wir unser Prototypenpärchen kurz vor der Abholung durch den neuen Besitzer nochmal probehalber anschlossen konnten wir uns des Verdachtes nicht erwehren, dass wir da möglicherweise einen Fehler gemacht haben. Das ist nämlich ne richtig, richtig gute Kiste. Gerade an Single-Ended-Röhren mit lächerlich wenig Leistung. Ein paar Bilder zum Abschied:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.