Noch was Lautes

Plötzlich und unerwartet tauchte die Tage ein neues Wolfmother-Album auf. Nachdem die Stelle auf der Festplatte meines iPods, wo der Vorgänger „Cosmic Egg“ gespeichert ist vermutlich satte Riefen hat (anders gesagt: bei mir im Auto ist in den letzten Jahren nichts so oft gelaufen wie das Ding), war ich ob des Nachfolgers einigermaßen besorgt: Das, was Oberwolf Andrew Stockdale in der Zwischenzeit solo zum Besten gegeben hat, war nämlich nicht so meins. Nachdem ich mich jetzt so zwei, dreimal durch „New Crown“ gehört habe muss ich sagen: Passt.
Kaufen kann man das Album derzeit noch nicht physikalisch, sondern nur als Download bei Bandcamp (was übrigens eine unfassbar großartige Institution ist, aber darüber lasse ich mich später mal aus). Für Freude der unmittelbaren Adrenalinausschüttung eine zwingend erforderliche Investition von gerade mal 4,92 Euro fürs ganze Album im FLAC-Format.

5 Gedanken zu „Noch was Lautes

  1. Mathias

    Das mir selbst Bandcamp erst gestern so richtig auffiel wegen der neuen Scheibe von SUNN O))) mit Ulver … DOOM Drone Metal auf dem Weg hin zum Meditativen.

    Wenn es was bluesiges sein darf, dann möchte ich den geneigten Lesern gerne auch die neue Scheibe von Robert Cray „In my Soul“ ans Herz legen ich kenne leider nur die CD aber es gibt die Scheibe auch als Vinyl.

    Antworten
      1. Mathias

        Das möchte ich fast ein wenig bezweifeln 😉 Aber wie ich mittlerweile feststellen konnte scheint die Breite dessen was musikalisch geht bei Menschen die Vinyl hören gerne mal ordentlich zu sein.

        Antworten
  2. Hannes

    Hallo holger

    Das sind ja mal gute nachrichten.
    Ich war schon besorgt das da nichts mehr kommt.

    Grüsse hannes

    Bei mir ists the 2nd law von muse welches schon tiefe rillen hat : )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.