Neulich im Sauerland

Es ist schon fast wieder einen Monat her, als ich im Sauerland war, um mal wieder Joachim Gerhard zu besuchen. Seitdem bin ich regelmäßig daran gescheitert, die Geschichte dazu fertig zu kriegen. Jetzt hab‘ ich Urlaub, jetzt geht’s. Hier isse.

2 Gedanken zu „Neulich im Sauerland

  1. Bernd Saure

    Schöner Bericht. Als gebürtiger Willinger besondere Beziehung zu Brilon. Hier habe ich meine ersten LPs am Markt unterhalb des Rathauses gekauft in einem Laden, in den man hineinstolperte, weil er halb im Keller lag. Mit Gerhard vor Jahren mal kurz in Bielefeld bei HSGA ein paar Worte gewechselt. Ein ewiger Tüftler, der genau weiß, was er tut. Seine Genialität und Hemdsärmeligkeit zeigt die Standbohrmaschine auf der Miele fast exemplarisch. Die Bilder aus der Holzwerkstatt atmen den süßlich würzigen Duft von Eiche, den ich so mag. Und auch hier dieses vordergründige Chaos, hinter dem sich professionelles Handwerk verbirgt. Sehr schön eingefangen.

    Antworten
  2. Oliver Imle

    Eigentlich wollte ich schon eher schreiben, aber im Urlaub gibts ( zum Glück ) wichtigeres als HiFi. Ganz toller Bericht! Und Blicke in die privaten Hörräume der wirklich angenehm verrückten HiFi Macher sind immer spannend. Erinnere mich da auch mal an ne spannende Story von Papa Nelson. Die Surveryor (??grausamer Name!) find ich hochinteressant. Beim ersten, schnellen Durchschauen der Photos ( mach ich immer zuerst ) dachte ich erst, da kommt was mit nem durchgeblasenen Bass. Die Sicke sieht echt gewöhnungsbedürftig aus. Leider bin ich zu doof, zu dieser Box oder besagter Extended Line Infos im WEB zu finden. Ansonsten hoffe ich auf wunderschöne und für Dich. Gruß Oliver

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.