Neues JBL-Projekt

So ganz genau weiß ich tatsächlich noch nicht, was es wird. Es gibt da ein paar Optionen. Aber die hier werden vermutlich eine Rolle spielen:


Das sind Hörner von Markus Klug (alternativ hier). Die hat er gerade extra für mich gebaut. Die Blaupause sind 808, also achtzellige Leckerchen mit 1″-Anschluss, die seinerzeit auf einer Lansing Iconic Dienst taten. Die sollen bei mir an JBL 2420 oder 2470 zum Einsatz kommen – mal sehen. Sind beide mittlerweile im Fundus. Die Hörner sollen nächste Woche eintreffen – ich werde berichten.

10 Gedanken zu „Neues JBL-Projekt

  1. Roberto Weberndorfer

    Hallo Holger,….die Holzhörner von Markus Klug sind bestimmt was ganz Feines!
    Wenn ich das richtig sehe sind sie auf der Rückseite mit Kork bedämpft!?
    Ein Holzhorn wird gegenüber einem Metall,..oder Kunststoffhorn bei identischem Treibereinsatz immer wärmer und natürlicher klingen.
    Bin gespannt auf das Endergebnis,…

    Grüße Roberto

    Antworten
      1. Hannes schrotter

        Hallo holger

        Bei uns in österreich gibts auch immer probleme mit dhl.
        Bei mir und freunden war es jetzt schon ein paar mal der fall das man nach telefonieren musste.
        Die besitzen die frechheit zu behaupten das paket konnte nicht zugestellt werden und das obwohl den ganzen tag jemand zuhause auf dhl gewartet hat.
        Kotzt mich echt an.
        Da lob ich mir unsere österreichische post, braucht zwar meistens nen tag länger aber dafür wird man nicht verarscht.
        Ich drück dir auf jeden fall die daumen.

        Grüsse hannes

        Antworten
  2. Hannes schrotter

    Hallo holger

    Hab die hörner heute vormittag gehört.
    Im bass ein bk horn mit fostex fw250 und im superhochton mit fostex t705.
    Muss zwar noch anständig abgestimmt werden aber für den anfang schon mal grosses kino.
    Jetzt ist bei mir der wunsch nach multizellern auch da.
    War ja klar : )

    Baust du damit ein projekt für die klang und ton?

    Grüsse hannes

    Antworten
    1. hb Beitragsautor

      Möglicherweise. Dann allerdings mit aktuell erhältlichen Treibern. Das ist aber Plan B. In der K+T kommt jetzt erst mal ein anderes Hornprojekt mit 12″ BR + 1″ Druckkammer :-).

      Antworten
        1. hb Beitragsautor

          So ist es jedenfalls angedacht. Nächste Woche baue ich die Gehäuse, Treiber werden gerade „weichgeklopft“.

          Antworten
  3. Hannes schrotter

    Hallo holger

    Bin schon neugierig was du mit den multizellern aus dem hut zauberst.
    Ich werd mir die hörner morgen vormittag bei einem kumpel anhören.
    Da laufen im moment meine jbl 2425j dran.

    Grüsse hannes

    Antworten
    1. hb Beitragsautor

      Bin ich auch, Hannes ;-).
      Derzeit sehe ich mindestens zwei Möglichkeiten, die ausprobiert werden wollen. Alles mit ollem JBL-Zeugs natürlich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.