More Stella

So richtig überrascht bin ich nicht: Fotografieren kann er offensichtlich auch, der Herr Schröder. Die 15 Bilder vom ETF, die hochzuladen Frank mich gebeten hat, gefallen mir jedenfalls außerordentlich gut.

Guckst du hier.

9 Gedanken zu „More Stella

  1. hb Beitragsautor

    Eigentlich…
    möchte ich da widersprechen ;-). Als ich seinerzeit angefangen haben, mit den Pro-Nikons zu fotografieren, habe ich mich gehörig schwer getan. Die nehmen dir halt nicht das Denken ab wie die Einsteiger-Kameras. Irgendwann gewöhnt man sich halt eine bestimmte Systematik an und weiß, wie sich das Werkzeug in welcher Situation verhält.
    Oder, wie Helmut Newton völlig zurecht sagte: „Die ersten 10000 Bilder sind die schelchtesten“.
    Mittlerweile ringt es mir gehörigen Respekt ab, wenn jemand mit einer Einsteigerknipse solche Resultate hinbekommt wie Frank. Den Dingern genau zu sagen was man will ist nämlich gar nicht so einfach.

    Antworten
  2. Frank Gales

    Hi,
    mein Schwiegervater – er brennt international prämierten Obstbranntwein – pflegt immer zu sagen:“Es gibt nichts ehrlicheres als ein Fotoapparat und ein Brennkessel. Das was man vorne reintut, kommt hinten wieder raus.“

    Ich wollte das mit der Kamera nur wissen, weil mich halt interessiert hat, ob das jetzt mit irgendeinem analogen Biest, einem digitalen Biest oder etwas Normalem fotografiert wurde.

    Meine Devise bei Geräten, Handwerkszeug et. ist immer: „Wenn man als Laie kein professionelles Gerät einsetzt, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer dass nichts Professionelles rauskommt, als wenn man professionelles Gerät einsetzt.“

    Insofern gilt auch hier: „A fool with a tool is still a fool.“
    Das soll natürlich nicht auf Frank gemünzt sein, das mit dem Fool.

    Tschau,
    Frank

    Antworten
  3. Frank

    Diese „vintage“ Digital-Knipse habe ich im Sommer für 35$ gebraucht auf dem Broadway erworben(„Wir kaufen ihr gebrauchtes Handy, iPad, laptop…….. und ihre alte Digitalkamera.“). Hatte meine Standard-Digitale mitgenommen, aber leider den Akku samt Ladegerät zuhause vergessen….- wie Homer Simpson sagen würde: „Dooh“….

    Cheers,

    Frank

    P.S.: Vielleicht mache ich 2012 in Berlin mal ein ETF-Gruppenfoto mit ’ner Fachkamera… schonmal einen Kontaktabzug vom 18x24cm Negativ gesehen? Dit nennick HiRes…. 🙂

    Antworten
  4. hb Beitragsautor

    Der wunderbaren Erfindung namens Exif-Daten sei Dank: Panasonic DMC-FX50.
    Wie immer gilt: Die Kamera macht’s nicht, sondern in erster Linie der Fotograf und in zweiter Hinsicht die Nachbearbeitung.

    Antworten
  5. Frank Gales

    Hi,
    gibt es Infos mit welcher Kamera die Bilder gemacht sind?
    Mir gefallen sie übrigens auch gut.

    Soweit ich weiß, hat Frank ein Faible für Fotoapparate. Aber eher analoge. Große, gar aus Holz.

    Tschau,
    Frank

    Antworten
  6. Jochen

    … sehr schön – gefallen mir ausserordentlich gut die Bilder von Frank…

    …man merkt wie sonst auch, dass er ein „Händchen“ für Situationen, Stimmungen und Menschen hat…

    … das Highlight ist sicherlich JC Morrison mit Frank Blöhbaum – prima die Gelegenheit genutzt für diesen Schnappschuss!

    LG Jochen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.