Mechanisch

Aus der Schlusssequenz von „The Mechanic„:

Ja, klar, es ist nur ein ProJect-Dreher, aber deshalb muss man doch nicht gleich die ganze Bude in Schutt und Asche legen ;-)…

10 Gedanken zu „Mechanisch

  1. Stefan

    Hallo! Wenn ich mich richtig erinnere hat sich der Beitrag doch jeden kritischen Kommentars enthalten. Wie kann da denn Ärger entstehen? Es sei denn, dass kein Lob schon als Kritik aufgefasst wird. Das kann (und darf) aber auch nicht sein!

    Antworten
  2. Claus

    Hallo Holger,
    muss ich meine neue Brille reklamieren oder ist zwischen dem „Schmetterlingseintrag“ und dem „mechanischen“ Eintrag Dein kurzer Bericht über einen Besuch und Hörsession bei IsoPhon (nach meiner Erinnerung) verschwunden. Ich meine zu erinnern, dass es sich um eine Box mit Thiel-Treibern handelte. Um Missverständnissen vorzubeugen: Einen Eintrag zu entfernen ist natürlich Dein gutes Recht, Du bist ja Hausherr hier.
    Verwirrte Grüße
    Claus

    Antworten
  3. hb Beitragsautor

    @Michael: Der Film war so dolle nicht. Ich hab‘ ihn mir tatsächlich auch nur angetan, weil man mir gesagt hatte, dass das Vinyl und HiFi-Kram an zentraler Stelle mitspielt.

    Antworten
  4. Michael

    Hallo Holgi,

    wieso hast Du Zeit, amerikanischen Kinoquatsch zu gucken ? …..
    Die Platte , die da lief war übrigens FIRE von Arthur Brown.

    Antworten
  5. DerAlteDachs

    Ja, ja .. der arme ProJect … aber wenn ich ehrlich bin hats mir um den E-Type, der ein paar Sekunden später in die Luft fliegt, mehr leid getan 😉

    Antworten
  6. Andreas

    Oh mein Gott,

    ich habe auch so’n Pro-ject und einen Chinaböller,
    ich habs gewust das man dafür in die Hölle kommt:-)

    wenn man sich mit der „Hifi Mafia:-)“ anlegt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.