Kühlschränke

Tatsächlich habe ich nicht die leiseste Ahnung, wie eine meiner privaten Email-Adressen auf den Verteiler des österreichischen Lautsprecherherstellers Trenner & Friedl gekommen ist. Ich hatte nie irgend etwas mit dem Laden zu tun und hatte zu keiner Zeit mit den Herren Kontakt, trotzdem versorgen sie mich regelmäßig mit Neuigkeiten.

Das Ding hier stammt aus dem letzten Newsletter, hört auf den Namen „Duke“ und soll auf der kommenden CES in Las Vegas seine Premiere feiern.

Das Pärchen der dezenten Flaggschiffe kostet schmale 106400 Euro und macht zumindest aus der Ferne den Eindruck, als ob es was können müsste. Wir hätten da zwei Wabenmembran-Zwölfzöller (Eton, me thinks), einen Papier-Achtzöller mit Alnico-Antrieb (sieht irgendwie nach Seas aus), einen 1,75″-Druckkammerhochtöner (das dürfte der sein, der auf dem Bild wie ein Bassreflexrohr aussieht) und eine indirekt gegen einen Swarovski-Kristall feuernde Diamantkalotte.

Die Superhochtonlösung sieht mir arg nach preistreibender Spielerei aus, den Rest finde ich spannend. Bei uns sicherlich unverkäuflich, aber als Klang + Ton-Inspiration sehr brauchbar.

6 Gedanken zu „Kühlschränke

  1. maurice

    Auweia, schon wieder so eine potthässliche Kiste. Aber mit Swarowski Kristalle! Ohne kann man ja heutzutage keine Musik mehr hören……………..

    Antworten
  2. hb Beitragsautor

    Der Mitteldöner sieht verstärkt nach nem Audax-Achtzöller aus. Höllenlaut und schön breitbandig, wäre damals fast in die Schmitti Memorial gewandert. Ich glaube, den gibt’s sogar noch

    Antworten
  3. DerAlteDachs

    Die Audioms des alten Duke sind ja leider Geschichte, der 20cm-MT scheint mir in Richtung PA-Treiber zu gehen, genau wie der Hochtöner. Der SHT ist zweifelsfrei ein TL16. Lies sich bestimmt ganz kommod mit Musik hören

    Bin gespannt, zu was deine Inspiration so führt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.