Indygo – Decoy

Sehr großartiger Krach aus Riga, Lettland: schön dreckig und ungeschliffen.
Leider noch kein Vinyl, aber die 5€50 fürs FLAC-Album sind gut investiert.
Abermals vielen Dank an Andrejs für den Tipp!

2 Gedanken zu „Indygo – Decoy

  1. Mathias

    Verd… das kommt wirklich gut, auch wenn ich es auf den ersten Eindruck garnicht so krachig / dreckig finde. Zumindest kann ich das gerade hier im Büro laufen lassen ohne das meine Kollegen mich deswegen anmachen 😉

    Womit Andrejs mal wieder seinem Wahlspruch „Ich mag keine Vorführmusik!“ alle Ehre macht. Pflichtkauf? Pflichtkauf!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.