Doch, doch…

… es ist ein Plattenspieler. Man muss allerdings zweimal hinsehen. Ob er wirklich funktioniert weiß ich nicht (auf alle Fälle dürfe dem Tonarm ein wenig Kröpfung enorm weiterhelfen), auf alle Fälle stecken jede Menge witzige Ideen im Entwurf dieses Designers. Vielen Dank an Stefan für den Link!

Ein Gedanke zu „Doch, doch…

  1. Christian Rintelen

    naja, für meine holzaugen ist der arm sehr wohl gekröpft – einfach ein bisschen weiter hinten als üblich…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.