Schwierige Entscheidung

rs01_556Von meinem letzten Berlinbesuch habe ich viel spannendes Zeug mitgebracht, unter anderem einen ganz besonderen Flohmarktfund, den mein Gastgeber Michi mir freundlicherweise abgetreten hat: ein schönes Stück Messtechnik von Rohde & Schwarz, gebaut Mitte bis Ende der Fünfziger. Beim „SMAF BM 41404“ handelt es sich um einen kombinierten Messsender und -empfänger für Rundfunk- und Videoanwendungen. So richtig gebrauchen kann man die Maschine heutzutage wohl nur, wenn man das unbedingt will, aber nachdem ich mir mal das Service Manual angesehen und die Maschine in Augenschein genommen habe, kommen mir Zweifel, ob man damit „unvorsichtig“ umgehen darf. Erstmal ein paar Bilder:

Die Maschine ist ernst. Aber so richtig. Das ist Röhrentechnik aus ihrer absoluten Blütezeit, kombiniert mit allem, was das Label „Made in Germany“ berühmt gemacht hat. Schon mechanisch ist das Gerät ein Traum. Aufwändige Getriebe hinter den Knöpfen schalten ein Vielzahl von Funktionen mit mit so unmissverständlicher Perfektion, dass so ziemlich jedes moderne Audio-High-End-Geschwurbel dagegen schäbiger Plastikschrott ist. Im Handbuch ist detailliert erklärt, wie jede Stufe des Gerätes funktioniert, und allein die unfassbar aufwändige Oszillatorstufe (aufgebaut um eine EC81) ist etwas, für dessen Verständnis ich wohl noch ein paar Wochen brauchen werde.

So. Und jetzt kommt das Problem. Was tun damit? Zu Beginn wollte ich eigentlich nur das fette Aluguss-Gehäuse, den Trafo und ein paar Bedienelemente weiterverwenden, mittlerweile bin ich etwas weiter und willens, das Netzteil (natürlich röhrengeregelt) so weit wie möglich zu benutzen und eine Linestage damit zu speisen, die sorgsam ins Gehäuse unter Beibehaltung des großartigen, in der Tiefe zweigeteilten Aufbaus implantiert wird. Auch wenn das Gerät im gegenwärtigen Zustand nicht mehr funktioniert, bin ich mir nicht sicher, ob mich nicht sofort der Blitz beim… Sie wissen schon – trifft, falls ich dieses Denkmal wirklich zerlegen sollte. So, und jetzt hoffe ich auf ein paar Tipps von Ihnen.

3 Gedanken zu „Schwierige Entscheidung

  1. Jürgen

    Ich würde das Gerät so lassen. Habe selber ein paar alte Geräte von Heathkit. Den Klirrfaktormesser mit Röhren habe ich instand gesetzt und benutze in noch. Wäre zu schade ein solches Stück Technik zu zerstören. Von Rohde & Schwarz habe ich leider (noch) nichts.

    Mit freundlichem Gruß

    Jürgen Räck

    Antworten
  2. Bernd

    Hallo Herr Barske,

    es gibt in Frankfurt ein tolles Museeum für Kommunikation. Dort sind schon viele Geräte auch aus der Rundfunk- und Fernsehzeitzeit ausgestellt. Ich kann mir vorstellen, dass die das Gerät gerne dort ausstellen würden:

    http://www.mfk-frankfurt.de/

    Gruß,
    Bernd

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.