Gutes Lautsprecherdesign

… ist eigentlich eine ganz einfache Sache:guru_556Guckst du hier.
Mit „gut“ meine ich erst einmal die Gestaltung; mit Angaben wie einer unteren Grenzfrequenz von 34 Hertz mit einem Vierzoll-Tieftöner tue ich mich eher schwer.

9 Gedanken zu „Gutes Lautsprecherdesign

  1. Jörg

    Ich plane mit dem SPH-100C auch was nettes. Extrem schmal gebaut (15cm) mit 2 SPH100c pro Seite in GHP + DT350NF mit 6dl einen Sph bei ca 280 Hz ausklingen lassen und das gante über je ein AKP-210DSk aktiv getrennt und verstärkt.
    (evlt als HT auch ein RBT-10, jedoch denke ich dass da die Trennfrequenz von TT zu Ht für den SPH zu hoch wird)
    Das ganze soll unmittelbar neben dem TV im „Schrank“ mit aufgestellt werden, so dass einen nahe zu ebene Fläche, ähnlich einer Unendlcihen Schallwand entsteht.
    Gruß Jörg

    Antworten
    1. Franky

      Das ist eine Standardmessung auf Normschallwand und hat nichts mit der Wiedergabe in einem Bassreflexgehäuse zu tun. In einem 10 Liter Gehäuse mit einer Bassreflexabstimmung auf 40 Hz erreicht der SPH-100C einen -3dB Punkt bei 35 Hz. Sehr laut werden kann er natürlich nicht im Tiefbass aber für Nahfeld allemale ausreichend.
      Wollte ja auch nur sagen das es geht.

      Antworten
      1. hb Beitragsautor

        Oh prima. Such ne hübsche Kalotte dazu aus und schick ab das Päckchen. So einfach entstehen Projekte :-).

        Antworten
        1. Franky

          Hallo Holger, ich werde heute noch ne Mail an Björn schicken damit er ein Päckchen fertig macht. Als Kalotten kämen wohl die DT-25N oder die CRB-40 in Frage. Er soll beide mitschicken.

          Gruß Frank

          Antworten
  2. Franky

    Schnörkelloses Design wie es auch ein Dieter Rams gemacht hätte können.

    Zur unteren Grenzfrequenz eines 4″ Treibers. Wer hat schon einmal einen Monacor SPH-100C simuliert?

    Gruß Frank Kuhl

    Antworten
  3. jj

    Ein Design in bester Bauhaustradition, nicht zu verbessern.
    Die 34 Hertz stimmen…………..bei -80db.

    Gruß
    Jürgen

    Antworten
  4. Andreas Lappe

    sauber, schlicht und einfach…….schön:-)

    …und wie werde ich den Ohrwurm „Ein Student aus Uppsala…“ jetzt wieder los?????

    Grüße
    Andreas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Franky Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.