Flashback

Die Tage habe ich bei FB noch von einem der ganz wichtigen, weil prägenden Lautsprecher in meinem Leben erzählt, nämlich diesem hier:

Die hat mein alter Kumpel Deti gebaut, das ist so etwas wie eine Klipsch La Scala nach Klinger, nur mit Electro Voice-Treibern und ein paar eigenen Ideen. Damals hatte Deti eine dieser niedlichen Mini-Anlagen von Aiwa da dranhängen und das ging wie der Teufel. Ich war schwerst beeindruckt. Das ist so 30, 35 Jahre her.

Und was soll ich sagen? Heute hatte ich eine Mail von Deti in der Post – mit dem Foto oben von eben jenem Lautsprecher. Er hat nämlich einen fetten alten Pioneer-Vollverstärker abgestaubt (A-717) und fragt mich, ob es Sinn hat, den an die lange Jahre eingemotteten „Brüllwürfel“ zu klemmen.

Klar hat es das! Das muss sogar so!

Ein Gedanke zu „Flashback

  1. Detlev Böhnke (Deti)

    Ja mein Holger, es war schon eine spannende Zeit. (vor 41
    Jahren)

    Der Hochtöner ist von Isophon DKT 110

    Das Mitteltonhorn selbstgebaut
    aus Holz und Gipsbeton,

    der Treiber kam von Audax, Tieftöner von Electro Voice.

    Die Weiche habe an der UNI Bochum gebaut, berechnet

    und bin voll auf die Nase gefallen weil ich günstige
    Ferritspulen

    verbaut habe. Nach Tausch gegen Luftspulen war alles OK wie
    geplant.

    Ärger gab es dann beim ersten Test im Jugendzentrum mit AC/DC.

    Die Anwohner beschwerten sich, sie waren ja schon viel gewohnt,

    aber das ist zu laut.

    Grüsse Deti

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.