Das Grammatik

dasklang_600Photo geklaut auf: walterkircher.com

Ja, ich musste auch zweimal hinsehen. Aber offensichtlich ist das ernst gemeint. Und natürlich ist es einem in der Ukraine beheimateten Unternehmen nur sehr bedingt vorzuwerfen, sich mit mit der deutschen Sprache nicht perfekt auszukennen. Wenn man allerdings ein Produkt unbedingt deutsch benennen muss, dann erwarte ich etwas mehr Sorgfalt.
Und was ist das für’n Zeugs?

Der Produktname der Das Klang Kabel beinhaltet die Klangbeschreibung: allerhöchste Auflösung bei gleichzeitig natürlichem „analogen“ Klangcharakter

Echt? Das beinhaltet der Produktname? Ist mir echt entgangen, ich Ignorant.

9 Gedanken zu „Das Grammatik

  1. Yuri Zamazeev

    Hi, guys.

    Yep, DAS KLANG is funny. Will tell you the real story. As soon as primarily the company in audio cosmetics we made some cables for our reference. The source was vintage cable. As soon as some guys tried we start to receive orders. Ok. As I feel a very deep respect of german vintage audio first idea to name it german way. Das Klang came to my mind. The matter is in most languages Klang ( sound) is male gender))). I was wrong. My swiss distributors informed me it, I sad „Fuck“, they said „No, no, very cool, very smart“. So the name stayed. Sure I am sorry for wrong grammar, but language is a flexible thing…

    Best, Yuri Zamazeev, Chisto CEO

    Antworten
  2. Walter Kircher

    :)))))

    Das Klang heißt mit voller Absicht so! Yuri Zamazeev (CEO von Chisto – zu Deutsch „Klar“) hat sich da beim Namengeben vielleicht geirrt, ja. Allerdings ist dieser „Irrtum“ rechtzeitig aufgefallen. Und da es ja bekanntlich das Kabel korrekt heißt – blieb das so. Weil es einfach DAS KABEL ist…

    Und wie ich sehe funktioniert es und regt zu Diskussionen an. Dankeschön.

    Antworten
      1. Walter Kircher

        bin kein Marketingexperte, was jetzt Guerillamarketing jetzt genau ist…

        Anyway… ich fand das Wortspiel witzig, auch charmant/positiv und wenn man die Kabelseire live kennt… sehr passend.

        Und ich schaue hier auch immer gerne rein – ebenso guter Fotograf am Werken. 😉

        Antworten
  3. Georg

    Ich mag ja sowas: Das robuste, teilweise etwas hakelige Erscheinungsbild von Charakterköppen, was man ja immer wieder aus weiter östlich angesiedelten Landstrichen kennt. Häufig bei Andreijs mit seinen russischen Geräten und Tonabenhmern zu finden etc. Ich habe ein solches, sehr eigenständiges Erscheinungsbild viel lieber als die geleckten, polierten, verchromten Firmen, deren Markenimage zu schaffen die größte Tat war, die sie zustande bekommen haben.
    Und mal im Ernst: Wo ist denn der Unterschied zwischen Klangfilm, Klangmeister, und Das Klang früher schon immer so gut? 🙂

    Antworten
  4. Peter

    Genau, an der Gerät muss das dran 😉

    Doch ich fürchte, wir haben alle überlesen, dass die sich sehr wohl in Sorgfalt geübt haben: „Das klang“ doch jetzt gut!

    Peter

    Antworten
  5. Andreas

    MbMn …solange jeden Morgen ein „Beklo….“ aufsteht und sich sag das muss ich haben für den schmalen Euro………. bitttttttttteschön:-)

    erst wenn der richtige Preis dransteht „taucht dat auch was“ 😉

    LG
    Andreas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.