300Hz-Stroboskopscheibe

Wenn mich nicht alles täuscht war’s so 2003, als ich diese Scheibe zur Geschwindigkeitseinstellung von Plattenspielern mittels 300Hz-Stroboskoplampe mal hochgeladen hatte:

Das war damals eine in Postscript programmierte Fingerübung von einem Freund von mir und erfreute sich reger Beliebtheit. Irgendwann ist die Datei mal untergegangen, und neulich hat mich jemand mal drauf angesprochen. Hier ist sie also wieder, als „amtliches“ 2400 dpi-PDF.

9 Gedanken zu „300Hz-Stroboskopscheibe

  1. hb Beitragsautor

    Völlig richtig. Du machst die Software, ich die Platine.
    Wir hätten gerne ein eher kleines Impuls-/Pausenverhältnis, das macht das „Bild“ schärfer.

    Antworten
  2. Michael Buchholz

    … und warum so viel Geld ausgeben, wenn’s selbstgestrickt viel mehr Spass macht ?!?

    Ein Atmel- ATtiny kostet 2-3 Teuronen, ein Quarz (wenn man nicht den int. Oszillator nehmen will, der nach Abgleich mehr als stabil genug dafür ist…) kostet 10 Cent (oder Oszi mit knapp’n Teuro), bisschen Bakterie, bisschen FET und Co. und etwas Code in BASCOM oder C oder C++ oder ASM… je nach Belieben… Und wenn man dann noch einen kleinen Schalter über hat und etwas Platz für etwas mehr Code, dann kann man nach belieben von 300Hz auf 60Hz oder 50Hz umschalten. Geht natürlich auch in die andere Richtung ala 300Hz- Scheibe für 33-1/3 bei 45 oder 78 nutzen ….

    Antworten
  3. Joachim Gerhard

    Wollte nach langem Betrieb meinen Plattenspieler nachstellen, da ich den Eindruck hatte er läuft etwas zu langsam. Ich benutze ein Speed Light von Clearaudio aber ich konnte die Scheibe nicht mehr finden. Mit 50Hz Scheibe sah ich tatsächlich, dass es etwas zu langsam läuft und stellte nach. Deine Scheibe kam dann wie gerufen und ich konnte die Geschwindigkeit noch etwas optimieren, es lief jetzt nämlich eine Winzigkeit zu schnell. Vielen Dank, das Teil funktioniert einwandfrei.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.