OMAtös

Produktvorstellungen mache ich hier ja eigentlich nicht, aber…

Was Oswalds Mill Audio-Mastermind Jonathan Weiss hier wieder aus dem Hut gezaubert hat, das ist schon lecker. Das Projekt heißt „Special K“ und es handelt sich um einen Röhrenvollverstärker. Einer mit vier KT88 pro Kanal, je zwei davon parallel, im Push-Pull-Betrieb. Die dafür angegebenen 50 Watt Ausgangsleitung erscheinen mir sehr konservativ.

Oswalds Mill Audio dürfte eines der Zugpferde auf der High End in München nächsten Monat sein, zumal unsere lieben Freunde von Silbatone, wie die allermeisten Asiaten, der Show in diesem Jahr fernbleiben (müssen).

Wer auf der High End mit mir reden will – die Chance, mich dort (Atrium 3.1, D105) anzutreffen, dürfte relativ hoch sein. Oder im Atrium 4.1, Raum E121, beim Fink Team, wo ich auch ein bisschen Musik auflegen werde.

2 Gedanken zu „OMAtös

Schreibe einen Kommentar zu Uwe Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.