Niemals geht man so ganz

… aber doch so ziemlich. Wie das Paar Klein + Hummel OZ, dessen wir vor ein paar Jahren habhaft werden konnten und das seitdem leider ungenutzt im Lager stand. Warum also nicht einem Kenner und Fan der Materie eine große Freude damit machen?

Heute sind sie abgeholt und in ihr neues Zuhause im Bergischen Land transportiert worden. Sicherlich wird von diesen Lautsprechern in der einen oder anderen Form noch zu berichten sein.

Am vergangenen Wochenende habe ich mir noch ein bisschen Zeit für die beiden Schätzchen genommen und ein paar Abschiedsfotos gemacht:

oz_01

3 Gedanken zu „Niemals geht man so ganz

  1. Joachim Siegel

    Hallo ich suche für meine OZ Einen Schaltplan für die Transistor Endstufen V 1000Kann mir da jemand helfen Dankeschön JoachimTEL: 0621 479090

    Antworten
  2. Kay Spiecker

    Die OZ sind schon zerlegt. Die V1000 werden von einem Freund frisch gemacht. Die Gehäuse sind mit Heissluftföhn und Spachtel vom Nextel befreit. Die 802-8D werden erst einmal durch 902-8B ersetzt, bis ich ein passendes Dias gefunden habe.Das Projekt werde ich versuchen bis zum nächsten FF wieder flott zu kriegen.LGKaspie

    Antworten
  3. Klaus Hollinetz

    Schade. Ich hätte sie dir gerne hergerichtet – der eigentlich sehr gute Transistor Amp braucht sichtlich Pflege (und ein paar neue Bauteile, zB statt der sicher ermüdeten Frakos und dem beschädigten Ero). Im ORF Lager gibt es auch noch welche, denke ich. Guter Lautsprecher, der im richtigen Raum mit dem nötigen Hörabstand vielleicht kein „heutiges“ Hifi verströmt, aber dafür halt die Musik fließen lassen kann. Und wahrscheinlich klingt er mit einem „gescheiten“ Röhren-Verstärker noch besser…Interessant sind auch u.A. die Germanium(?)Dioden als Bias Sensing und die spulenbasierten Frequenzweichen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kay Spiecker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.